So viel passiert...

Die letzten Tage ist wieder so viel geschehen auf dem Gnadenhof "Korweiler-Mühle", dass ich leider erst heute einiges berichten möchte!

Gerade eben hat Jupp aus der TK Gießen angerufen, dass er sich nun mit Paloma und Halli auf den Heimweg macht und beiden geht es soweit gut und stellt euch vor, Halli ist auf allen 4 Füßen alleine bis zum Auto gelaufen!!! Meine Güte, was muss Halli über Monate hinweg für furchtbare Schmerzen gehabt haben :-(

Paloma muss weiter ruhig gehalten werden. Die Spritze zur Dirofilaria Behandlung wurde auf zwei Tage aufgeteilt, da sie dadurch besser vom Hund vertragen wird. Leider hat Paloma im Herzbeutel etwas Wasser und deshalb müssen wir in 3 anstatt 6 Monaten zur Kontrolle.

Ja und bei Halli, was soll ich sagen....in der TK Gießen hat man über so eine verpfuschte Operation nur den Kopf geschüttelt. Während der OP konnte man erst das ganze Ausmaß erkennen. Hallis Gelenk war völlig verdreht mit dem riesigen Nagel genagelt worden!!! In der OP wurde das Gelenk durchtrennt und ist nun mit einer Platte wieder zusammen bzw. festgeschraubt worden. (Bilder, Berichte und Arztbericht folgen!!!)

An dieser Stelle möchte ich mich auch ganz ganz herzlich bei allen bedanken, die bisher für Paloma und Halli gespendet haben. Ohne EUCH hätten wir die hohen Behandlungskosten nicht stemmen können!!!

_______________________________________________________

Wie bereits berichtet, war am 16.04. Frau Fieweger vom Vet. Amt bei uns um nach dem Rechten zu schauen und mittlerweile wissen wir auch warum!!! .....an dieser Stelle nochmal DANKE an die Person, denn nun haben wir es ganz offiziell, dass alles in Ordnung ist!!!

Aber leider war das an diesem Tag nicht alles, wäre ja auch zu langweilig! Beim morgentlichen Spaziergang hat Kashaya, wie leider zu oft, ihre Grenzen überschätzt. Immerhin ist sie ja nun auch kein junger Hüpfer mehr!
Wildes toben, Berg rauf Berg runter und ja, dann wars passiert. Kashaya ist an einem Felsen hängen geblieben und ratsch war die Haut und das Fleisch weg! Ein Schrei und Kashaya war nicht mehr zu bewegen, auch nur noch einen Meter zu gehen. Also habe ich sie bis nach Hause getragen und immerhin wiegt Kashaya auch fast 25kg!!!

Jupp ist mit ihr hier zu unserem TA gefahren und erstmal große Ratlosigkeit. Wie bekommen wir das zu!!! Erstmal Narkose, denn Kashaya hatte unglaubliche Schmerzen. Einzelne Puzzleteile wurden zusammen genäht so gut es ging und bis heute ist mehrmals Spülen und verbinden angesagt, denn eine Entzündung hat sich auch noch gebildet und dadurch, dass kein Fleisch bzw. Muskel an dieser Stelle vorhanden ist, heilt es sehr schlecht trotz Naht zu! Auch die Drainage konnte noch nicht entfernt werden. Wir arbeiten weiter an dem Bein.... :-(  

________________________________________________________

Am 22.04. habe ich mir eine Auszeit von knapp 2 Stunden gegönnt... für andere selbstverständlich, für mich Luxus pur!!!
Vor knapp 10 Jahren habe ich Candy, einen der wenigen Hunde hier in unserem Umfeld vermittelt. An diesem Tage hat Candys Frauchen Geburtstag gehabt und ich habe die zahlreichen Einladungen, die beiden einmal zu besuchen endlich wahrgenommen.

Candy war und ist kein einfacher Hund, viele Höhen und Tiefen haben die beide gemeinsam gemeistert und sind ein tolles Team geworden. Beide haben mir ihre gelernten "Kunststücke" (Videos folgen) gezeigt und es waren 2 wunderschöne Stunden - Danke Mira und Candy :-)

Auf das schönste Ereignis von gestern, müsst ihr leider noch etwas warten... auch wir wollen die heutigen Sonnenstrahlen noch etwas genießen und freuen uns riesig auf die Ankunft von Paloma und Halli!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Wir werden unterstützt

von der Karin von Grumme-Douglas Stiftung

Katharinenstr. 10,

81479 München
Telefon: 089 / 2093 1990

www.kvgd-stiftung.de/

 _______________________

 _______________________

 

 

 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE