Weiteres Update zu Halli und Paloma

Update zu Halli und Paloma!

Heute Mittag habe ich ein ausführliches Gespräch mit dem Chefarzt der TK Gießen über Halli geführt. Mit dem bisherigen Heilungsprozess des operierten Beins ist er sehr zufrieden und stellt euch vor, die ersten vorsichtigen Schritte, auf allen VIER Beinen, hat sie heute gemacht!

Auch die gestrige in Narkose gemachte Ultraschalluntersuchung vom Bauchraum wurde besprochen. Es wurden massive Verhaertungen in den Milchleisten festgestellt, jedoch deutet anhand des Ultraschalls nichts auf maligne Veränderungen hin. Letztendliche Gewissheit, kann aber nur die Entfernung der gesamten Milchleiste ergeben. Allerdings raet der Arzt momentan von dieser weiteren grossen Op ab.
Leider wurde ebenfalls eine Vergrößerung und Veränderung der Leber und der Milz festgestellt. Dies kann viele Ursachen haben z.B. eine überstandene Vergiftung oder aber altersbedingt. Darauf natürlich meine Frage, wie alt Hallis Alter geschätzt wird und er meinte 8 aufwärts! Doch er beruhigte mich, denn die Blutuntersuchungen sind alle ok! Auch hier müsste, um die Ursache genau abzuklären, eine weitere OP mit Gewebeprobenentnahme gemacht werden. Allerdings waere auch dies eine große und sehr anstrengende OP für Halli und er raet auch hier von dieser ab. Er meinte, man muss es beobachten und schauen, ob sich anhand von regelmäßigen Blutuntersuchungen die nun gemacht werden müssen sich die Werte verändern.

So, dass war die medizinische Seite meinte der Arzt, jedoch gibt es da noch ein viel größeres Problem momentan... mir rutschte mein Herz bis in die Unterhose vor Schreck!!!
Er sagte, Halli müsste eigentlich bis Freitag in der Klinik zur Beobachtung bleiben. Viele Schläuche liegen noch in der Wunde und sie bekommt tägliche Infusionen ....aber Halli hat panische Angst vor den vielen fremden Menschen, ist in den Hungerstreik getreten und ausserdem hat sie beschlossen, alles zu beissen, was sich ihr nähert! :-(

Wir sind nun so verblieben, dass wir den morgigen Tag abwarten und sollte es sich nicht wesentlich bessern, werden wir Halli morgen mit allen Schläuchen und Infusionen im Schlepptau abholen!
Waere zwar nicht so toll, da wir am Freitag eigentlich Paloma und Halli zusammen abholen wollten - es sind immerhin jedes mal knapp 350km hin und zurück für uns! :-(

Eine Stunde später rief der Arzt der kardiologischen Abteilung an und berichtete mir über Paloma. Auch ihr geht's soweit gut, allerdings ist sie noch auf der Intensivstation, da sie durch die Spritze wieder leichten Husten zeigt und die Emboliegefahr weiter besteht! Ultraschall und die Roentgenbilder sind jedoch zufriedenstellend!

Im Gegensatz zu Halli ist Paloma ein vorbildlicher Patient und das Futter schmeckt ihr auch in der Klinik! :-)

Ich danke euch allen fürs Daumen drücken und die guten Wünsche für unsere beiden Schuetzlinge!

Und es gibt noch was schönes zu berichten... Tatjana, die ja schon Hallis Patentante ist, hat sich für eine weitere Patenschaft entschieden und zwar für Paloma. Ganz ganz lieben dank Tatjana :-)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE