Nette Menschen in unserem Umfeld...

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt... wer kennt das nicht, doch wir haben gar KEINE Nachbarn!!!???

 

Dennoch gibt es in unserem Umfeld Menschen, denen wir und unsere Tiere ein Dorn im Auge sind. Dies besonders, nach dem wir nach dem mutwilligem vergiften von unserem Pferd Shagall im letzten Jahr, unseren Mund nicht mehr wie die vergangenen 13 Jahre halten... auch Menschen, die sich wie wir um Tiere kümmern, haben nicht nur Pflichten sondern auch Rechte!!! Aber dies sehen einige Menschen hier im Hunsrück anders... !

Unser Waldweg wird als beliebte Abkürzung und "Rennstrecke" benutzt, Anzeigen von mir sind an der Tagesordnung, doch die Polizei stellt sie ein, obwohl es Schilder gibt usw.

 

Ende letzten Jahres hatten wir bereits eine Anzeige am Hals, wegen der Lagerung unseres Hundekots und "hohen" Besuch, denn wir sind ja "Schwerverbrecher"!!! ... Untere Wasserbehörde, Umweltamt, Vet. Amt und die Kripo Koblenz. Es gab eine friedliche Einigung aller Parteien, doch dies war wohl unbefriedigend für einige Menschen in unserem Umfeld!!!

 

Also letzte Woche eine erneute Anzeige wegen dem Pferdemist, den bisher dankbar immer Blumenläden als Dünger uns abgenommen hatten... wieder große Begehung der Behörden hier vor Ort!!! Eine Frist der Beseitigung des Misthaufens, wurde uns bis zum 01.07. gesetzt und die Auflage gemacht, dass wir eine betonierte Grube bauen müssen bzw. einen Container stellen müssen.... toll, wenn man bedenkt, dass wir in einem Naturschutzgebiet wohnen und nichts mehr gebaut und schon gar nicht betoniert werden darf!!! Auch ein Container ist nicht machbar, denn wer bitte bringt und holt diesen hier ab??? Unser Waldweg reicht gerade mal für ein Auto aber nicht für einen riesigen LKW mit Auflader!!!

Unzählige Telefonate habe ich geführt und nun haben wir auch hierfür eine Lösung gefunden.... wir werden uns einen Kipper kaufen müssen und dieser wird 2 mal im Jahr von einem Bauern geleert, der den Mist auf seinen Acker fährt und ein dankender Abnehmer ist!!!

 

Die Mistbeseitigung, die 13 Jahre niemanden gestört hat, läuft auf Hochtouren.....!!!

 

So ein Ärger für die umliegenden Menschen....wieder keinen Erfolg gegen uns erzielt!!!

 

Gespannt, was als nächstes kommt.... wir haben im Laufe der Jahre einen laaangen Atem bekommen und werden uns nicht von diesen Menschen unterbuttern lassen!!! Aber so ist das, 13 Jahre den Mund gehalten und einmal etwas gesagt bzw. getan und schon kann der Frömmste nicht mehr in Frieden Leben!!!

 

Wer Ideen hat zu den Anzeigen oder zur Beschaffung eines günstigen Kippers, bitte bei uns melden!!!!!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE