Wie herzlos muss ein Mensch sein???

Gestern noch die große Freude über Fly`s Gesundheitszustand und heute gleich wieder das Gegenteil!

Die Handwerker hatten sich für heute Vormittag angekündigt, da wir wieder einmal Stromausfall hatten. Völlig aufgelöst standen sie vor unserer Tür und berichteten, dass ca. 50 Meter weiter auf dem Waldweg ein kleines schreiendes Rehkitz liegt! Ich ließ alles stehen und liegen und machte mich sofort auf den Weg zu dem Kitz. 
Augenscheinlich hatte es keine äußeren Verletzungen, doch es war bereits sehr unterkühlt und brauchte dringend tierärztliche Hilfe. Mein Mann fuhr gleich zu unserem TA und nach eingehenden Untersuchungen stand fest, es ist angefahren worden und einfach mit schwersten inneren Verletzungen seinem Schicksal überlassen worden! Die Körpertemperatur war nicht mehr messbar und es gab nur noch einen Weg, als das kleine Rehkitz zu erlösen.

Wer tut so etwas??? Es ist mir unbegreiflich und dennoch ist es geschehen!!!

Einige von Euch wissen ja, dass seit über einem Jahr, nach dem mutwilligen Vergiftungstod unseres Pferdes Shagall, hier mit den vorbeifahrenden Menschen nicht gerade Frieden herrscht und jedes vorbei fahrende Fahrzeug was ich sehe, von mir zu Anzeige gebracht wird! Der Waldweg ist von beiden Seiten gesperrt und dennoch wird dieser ständig als Abkürzung, Rennstrecke usw. von allen möglichen Fahrzeugen benutzt. Leider laufen die Anzeigen alle ins leere, doch ich werde nicht locker lassen, bis es eine endgültige Klärung gibt!!!

Keine 2 Stunden später hatte Zoe einen völligen Kreislaufzusammenbruch. Mittlerweile geht es ihr zum Glück wieder ein wenig besser und der Tag ist noch nicht zu Ende!!! 


 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE