eine Woche vieler Ereignisse

Nun will ich Euch weiter berichten, was so die vergangene Woche hier alles geschehen ist und ich hoffe sehr, Ihr habt Verständnis, dass ich dann nicht immer zeitnah zu allem komme!

Wie fast täglich ein Hilferuf vergangener Woche von einer Frau.... können sie mir helfen, mein Onkel ist plötzlich verstorben und er hinterlässt einen Golden Retriever 14 Jahre alt, altersbedingte Gebrechen usw. und wir können ihn nicht nehmen... wenn sie ihn nicht nehmen, muss er eingeschläfert werden!!! Alle Versuche ihn in Tierheimen vor Ort unter zu bringen scheiterten! (Meine persönliche Meinung erspare ich mir hier und jetzt!)

Normalerweise erfolgt mein Standardsatz - Tut mir sehr leid, doch wir sind voll! Ich bot ihr jedoch an, einen Text und ein Bild zu schicken und ich werde ihn auf unseren Seiten www.tierseniorenresidenz.de und in FB vorstellen... na ja, sie meinte es wäre alles ganz schwierig und im Gespräch erwähnte sie, dass sie aus der Nähe von Koblenz ist und da sind mir René und Marischa eingefallen. (Einige werden die beiden kennen, sie haben unseren Tom adoptiert). Ich sagte ihr, dass ich bekannte dort habe und sie bitten werde, wenigstens ein Bild von dem Hund zu machen.

Nach einem Telefonat waren Marischa und Rene natürlich sofort bereit, sich mit der Dame in Verbindung zu setzten um ein gescheites Foto von dem Hund zu machen!

Ja und was dann geschah, können sich vielleicht viele von Euch denken... Buddy, so der Name des Hundes ging es mehr als schlecht. Eingesperrt in der Wohnung seinen ehemaligen Herrchens, keine Muskulatur mehr, was schließen lässt, dass er schon lange nicht mehr Gassi gewesen sein muss und und und!!!

Fakt ist jedenfalls, Marischa und Rene konnten diesen armen alten Kerl nicht zurücklassen und haben ihn zu ihrem bereits vorhandenen "Zoo" aufgenommen !!!
Buddy hat sich sofort wohl gefühlt, hat keine Probleme mit Tom und Sam und auch Katzen sind kein Problem. Allerdings kann er die Treppen nicht laufen und tragen lässt er sich nicht!

So war das natürlich von mir nicht gedacht, obwohl ich beide nur zu gut verstehen kann, denn ich hätte ebenso gehandelt!!!
Natürlich kostet ein weiterer und auch noch alter Hund Geld, dass eine junge Familie mit bereits vorhandenen Tieren (alle aus dem Tierschutz und die meisten nicht gesund) nicht wirklich hat und ich möchte EUCH von Herzen bitten, wenn vielleicht einige Menschen zusammen kommen würden, um für "Buddy" eine Patenschaft zu übernehmen, um so Marischa und Rene, bis zur hoffentlich baldigen Vermittlung finanziell zu unterstützen!!! - DANKE!!!

Eine genaue Beschreibung zur Vermittlung von Buddy folgt.....!

Die Spenden sind steuerlich absetzbar, auf Wunsch kann eine Spendenquittung ausgestellt werden. Hierfür bitte die vollständige Adresse angeben!

Bankverbindung
Tierhilfe Ibiza e.V.
Sparkasse Siegen
Konto-Nr.: 9 106 766
BLZ: 460 500 01
oder
IBAN Code: DE10460500010009106766
BIC Code: WELADED1SIE
Betreff : Buddy
oder via Paypal: tierhilfe-international@web.de

Bilder zu Buddy findet ihr einen Post darunter!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE