Noch mehr Klinikbesuche

Wieder einmal liegen anstrengende Tage hinter uns und ich komme mit dem berichten von unseren Schützlingen nicht hinterher... Daher möchte ich euch wenigstens kurz berichten was so die letzten Tage hier auf dem Gnadenhof geschehen ist.

Am 30.07. hatten wir mit Paloma die letzte Nachkontrolle in der TK Gießen nach ihrer Dirofilariabehandlung. Alle Untersuchungen waren gut, im Herzultraschall keine Auffälligkeiten mehr zu erkennen und auch die Röntgenaufnahmen sind ok. In einigen Wochen wird nochmals Blut abgenommen und ein Test gemacht, sollte auch dieser negativ sein, so ist Paloma vollständig geheilt. Eine aufwendige und lange Behandlung, doch für Paloma hat es sich gelohnt und wir hoffen, dass sie nun ihr Leben in vollen Zügen genießen kann!

Auch Malta hatten wir an diesem Tag dabei, da sie immer wieder unerklärliche Hustenanfälle hat. Alle Untersuchungen ließ Malta tapfer über sich ergehen und der Dirofilariatest war negativ und auch sonst alle Untersuchungen zeigten kein Hinweis auf irgendwelche Veränderungen. Allerdings ist ihre Luftröhre sehr eng und die Ärzte vermuten, dass dadurch der Hustenreitz ausgelöst wird.

Und der dritte im Bunde war Oldie, dem es seit einiger Zeit nicht so gut ging. Er schläft viel, bewegt sich nur ungern und auch er hustet. Ganze vier Stunden dauerten alleine Oldies Untersuchungen. Er wurde von Kopf bis Fuß auf den Kopf gestellt, doch auch er ertrug alles tapfer. Ja, die Ergebnisse sind nicht gerade gut und Oldie hat "Baustellen" überall...ich habe es eigentlich nicht anders erwartet und die Ärzte schätzen Oldie weit über 14 Jahre!!! (Den Befund füge ich als Bild bei). Leider kann man ärztlich nicht mehr viel machen, doch Christel wird ihm seine verbleibende Zeit so schön wie möglich machen und wir wünschen den beiden noch eine laaange gemeinsame Zeit!

Ganz besonders möchte ich Nicole danken, die Jupp und unsere Schützlinge an diesem Tag nach Gießen begleitet hat. Es war ein laaanger und anstrengender Tag für alle!

Danke an die Paten von Paloma, Malta und Oldie....ohne ihre finanzielle Hilfe, könnten wir diese medizinische rundum Fürsorge unseren Patienten nicht ermöglichen!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE