Sturm in Korweiler

Der Sturm der vergangenen Nacht ist auch über uns hinweg gefegt. Die Pferde waren extrem unruhig, ebenso wie die Hunde und wohl war auch mir nicht...doch "einer" muss ja den tapferen spielen.


Also bin ich abwechselnd raus zu den Pferden um sie zu beruhigen, Treppen hoch zu den Hunden oben und Treppen runter zu den Hunden unten. So ging das die ganze Nacht.
Aber nicht genug...durch den Sturm hat es den Qualm vom Ofen ins Haus innere gedrückt. Dann plötzlich ein lauter Knall, geratter und ich dachte das Haus stürzt ein.


Nachdem ich meinen Schreck überwunden hatte, wagte ich mich mit Taschenlampe nach draußen um zu schauen, ob das Dach noch da ist... Ja, war es. Es war von der Hexe auf dem Dach das hintere Ende, dass es abgeschlagen hat...gefunden habe ich es bisher noch nicht!

Heute morgen war der Hufschmied da. Leider waren die Pferde immer noch extrem unruhig und es forderte einiges an Geduld...Danke Sebastian!


Mittags rückte der Schornsteinfeger an und zum gleichen Zeitpunkt kam Nicole um mit Iggy zum Tierarzt zu fahren. Iggy ist beim Gassi gehen ausgerutscht und läuft seitdem nur noch auf drei Beinen. Doch jeder, der Iggy kennt, weiß, dass er sehr speziell ist und ohne Beisskorb nichts geht, was er nicht will!


Doch als ich den Schornsteinfeger durch alle Hunde wieder nach draußen geleitet hatte und Nicole zu Hilfe eilen wollte, hatte sie es bereits alleine geschafft und war schon weg. Toll gemacht Nicole - danke!!!


Iggy bekommt nun erstmal ein anderes Schmerzmittel. Sollte es in einer Woche nicht besser sein, muss er in Narkose geröntgt werden.


Ach ja, ein Baum hat's auch noch umgefegt und man kommt nur noch knapp mit dem Auto vorbei und auch den Zaun der Pony s hat's zerlegt...den habe ich heute notdürftig repariert und hoffe er wird halten 😧 und den riesigen Heuballen hat's auch umgehauen...na ja, nun liegt er eben etwas ungünstig.


Zwischendurch unzählige, leider notwendige Telefonate geführt usw.

Mein Fazit...wir sind müde, aber alle heil geblieben und das ist das Wichtigste.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE