viele Sorgenkinder

Leider begleiten mich momentan zu den alltäglichen Sorgen aktuelle "Sorgenkinder" (Ashley, Fly, Lefki, Anahi und Alma) hier auf dem Gnadenhof "Korweiler-Mühle".

Bereits am Mittwoch Abend ging es Ashley nicht gut. Sie war bedeutend ruhiger als sonst und ich bemerkte einen dicken Lymphknoten an der rechten Halsseite. Als sich ihr Zustand am Donnerstagmorgen nicht änderte, war klar, Ashley muss zum Tierarzt.... Nur wie sollte ich das alles schaffen....fast 60 Tiere versorgen und gleichzeitig zum Tierarzt fahren, für Nachmittags hatte sich noch Besuch angekündigt (Sandra Scheer, sie möchte gerne ehrenamtlich hier vor Ort helfen) und meine kleine Anahi hatte bereits in der Nacht einen epileptischen Anfall und brauchte meine ganze Aufmerksamkeit. Genau das sind die Momente, die mich oft verzweifeln lassen!

Erstmal galt es Frau Scheer abzusagen und als ich ihr von meiner Situation berichtete, geschah das unglaubliche....keinen Moment zögerte sie und sagte ...ich kann doch Ashley zum TA begleiten!!! Auch, wenn es mir nicht leicht fällt, meine Tier, gerade dann, wenn sie krank sind in fremde Hände zu geben, doch ich nahm ihre spontane Hilfe natürlich dankend an und sage an dieser Stelle nochmals ganz ganz herzlichen dank „heart“-Emoticon
Wie bereits bekannt, ist es ja nun fast unmöglich geworden, mit einem normalen PKW bis zu mir zu gelangen und kurz entschlossen bildeten wir eine Fahrkette...Meine Hilfe Nicole Novy, brachte Ashley mit ihrem Geländewagen bis zur Hauptstraße, dort wartete Sandra und übernahm Ashley und es ging zum TA..

Nach eingehender Untersuchung, stellte meine TÄ zum Glück nur einen Infekt bei Ashley fest und nach Gabe von Antibiotikum geht es ihr heute schon wieder super gut.

Seit einigen Tagen bereitet mir Fly ebenfalls große Sorgen. Sie will einfach nicht mehr gut essen, trinkt sehr viel und ist ruhiger als normal. Ich befürchte, es sind ihre Nieren.
Heute Mittag habe ich für Fly einen Termin beim TA gemacht und begleiten wird sie Nicole, die heute eigentlich ihren freien Tag hätte „frown“-Emoticon ...an dieser Stelle 1000DANK an Nicole.

Dies ist nur ein kleiner Einblick in das Geschehen auf einem Gnadenhof! Über Lefki und Alma werde ich die Tage berichten....

Bitte drückt mit mir alle Daumen, dass es allen Sorgenkindern bald besser geht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Dringend Paten für unsere Schützlinge gesucht !!!

Auch über ehrenamtliche "Gassigänger" würden sich unsere Tiere sehr freuen!



 Wichtig!!!

An alle Mitglieder, Paten und Spender:

 

Aus Kostengründen werden nur noch Spendenquittungen auf Wunsch ausgestellt. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Sie dies für das vergangene Jahr oder in Zukunft wünschen. Hierzu benötigen wir Ihren Namen und die vollständige Adresse!

 

 

Spendenkonto

 

Tierhilfe Ibiza e.V.

Sparkasse Siegen

Konto-Nr.: 9106766

BLZ: 46050001

DE10460500010009106766

WELADED1SIE